einzA Premium Fassadenfarbe

 157,80 388,50

 31,56 32,38 / Liter

Hochwertige Fassadenfarbe mit Clean-Effekt, matt, für wetterbeständige Außenanstriche nach VOB DIN 18 363, bei der durch eine Silikatnetzstruktur ein besonders langlebiger Sauberhaltungseffekt entsteht.        Farbkarte des Herstellers 

Auswahl zurücksetzen
Geben Sie hier Ihren Wunschfarbton ein!

einzA Premium Fassadenfarbe

Werkstoffart                    Hochwertige Fassadenfarbe mit Clean-Effekt, matt.
Verwendungszweck     Für wetterbeständige Außenanstriche nach VOB DIN 18 363, bei der durch eine Silikatnetzstruktur ein besonders langlebiger                   Sauberhaltungseffekt entsteht

Farbtöne
                           weiß sowie eine Vielzahl Farbtöne über das einzA-mix Farbmisch-System
Dichte                                ca. 1,48 (Standard weiß)
Bindemittelbasis          zäh-elastisches organisches Polymer

Eigenschaften

Alkalibeständig, sehr gut haftend, hochdeckend; sehr gute Abdeckung von Kanten und Kuppen des Putzkorns; besonders widerstandsfähiger Film; wasserdampfdurchlässig; die Silikatnetzstruktur reduziert die Thermoplastizität des organischen Polymers, bewirkt ein mattes Auftrocknen und erhöht die Sauberhaltung der Fassadenfläche; Leicht zu verarbeiten, tropft und spritzt nicht. Mit Formel H gegen eine vorzeitige Vergrünung auf Fassadenflächen.

Wirkungsweise

einzA Premium Fassadenfarbe ist so formuliert, dass durch einen kleinen anorganischen Partikel-Überschuss eine gleichförmige aber rauhe Oberflächenstruktur entsteht, die als Silikatnetz einen Spreiteffekt des Wassertropfens hervorruft und so die Abtrocknung der
Fassadenfläche beschleunigt.
einzA Premium Fassadenfarbe bildet somit durch die Silikatnetzstruktur Anstrichfilme mit anorganischem Charakter und gleichmäßig mikro-rauher Oberfläche, worauf die hohe Widerstandsfähigkeit und Sauberhaltung beruht (Clean-Effekt).

Verbrauch
              120 – 150 ml/m2 Verbrauchswerte sind Untergrundabhängig und durch Probeauftrag am Objekt zu ermitteln.

Untergründe        Geeignet auf sämtlichen festen, sauberen und trockenen Alt- und Neuputzen (Gruppe II und III), WDVS, normgerechter Beton aller Art, Ziegelmauerwerk.

Untergrundvorbereitung
Der Untergrund muss sauber, trocken und tragfähig sein. Dieser ist nach den für Anstriche mit Dispersionsfarben bekannten Regeln vorzubereiten. Insbesondere sind stark saugfähige sowie oberflächig lose Untergründe durch Grundierung vorzubehandeln. Altanstriche müssen auf ihre Tragfähigkeit geprüft werden. Stark saugende oder absandende Untergründe sind mit einzA Aqua-Tiefgrund, einzA Aquasol Gel oder mit einzA Hydrosol Tiefgrund vorzubehandeln. Von der Witterung angegriffene, aber noch tragfähige Altanstriche sind mit einzA ElasticGrund zu grundieren. Nach entsprechender mechanischer Vorarbeit „verschweißt“ diese Grundierung den Untergrund und die Anstrich-Restteile zu einer sicheren und tragfähigen Anstrichfläche.

Entsprechend der Saugfähigkeit des Untergrundes mit einzA Universal-Nitroverdünnung verdünnen. Glanzbildung ist zu vermeiden. Bitte beachten Sie die Technischen Merkblätter für einzA Grundierungen.

Anstrichaufbau

Ein Zwischenanstrich mit einzA Premium Fassadenfarbe bis 5 % wasserverdünnt. Ein Schlussanstrich mit einzA Premium Fassadenfarbe, unverdünnt.

Verarbeitungstechnik

Auftrag erfolgt durch Rollen, Streichen oder im Airless-Spritzverfahren. Spritzverarbeitung mit Airless-Geräten: je nach Gerätetyp unverdünnt
oder bis etwa 10 % wasserverdünnt. Düsengröße: Bohrung 0,43 – 0,58 mm oder 0017 – 0,023“, Filter: 60 Maschen.

Verarbeitungstemperatur
   Luft- und Untergrundtemperatur nicht unter +5 °C.

Verarbeitungshinweise

In den nasskalten Jahreszeiten können relativ kurz nach der Applikation durch das Zusammenwirken von hoher Luftfeuchtigkeit, Nebel oder Regen und Temparaturabsenkungen (besonders in den kühlfeuchten Abend- und Morgenstunden) wasserlösliche Bestandteile aus der noch nicht durchgetrockneten Beschichtung herausgelöst werden. Das sind z. B. Tenside, Emulgatoren, Schutzkolloide oder andere Additive, die in der
Beschichtung benötigt werden, um bestimmte Qualitätseigenschaften zu erzielen.

Beim Auftreten solcher Abläufer, die sich meist als klebrige Glanzstellen abzeichnen, sollten die Flächen nicht direkt überarbeitet werden. Die wasserlöslichen Ablaufspuren werden durch weitere Feuchtebelastung (z.B. nach mehrmaligen stärkeren Regenfällen) selbsttätig wieder abgewaschen.

Abtönen
                                               getönt über das einzA-mix Farbmisch-System.
Reinigung der Werkzeuge          Sofort nach Gebrauch mit Wasser.
Lagerung                                             Kühl aber frostgeschützt in geschlossen Originalgebinden
Entsorgung                                        Nur restentleerte Gebinde zum Recycling geben.
Packungsgrößen                              Standard 2,5 l – 5 l – 12,5 l, einzA mix 2 l – 6 l – 12,5 l

Hinweis:      Angebrochene Gebinde bzw. verdünntes Material kurzfristig verarbeiten ! Umweltschonende Konservierungsmittel erlauben nach Anbruch nur eine kurze Lagerung.

Downloads
Sicherheitsdatenblatt
Technische Informationen

Das könnte dir auch gefallen …

Warenkorb