einzA silicon Imprägnierung

 279,00

 23,25 / Liter

einzA silicon Imprägnierung verhindert …
,Wanddurchfeuchtungen, Frostschäden durch die Sprengwirkung des Eises; Ausblühungen, da gelöste Salze im Innern des Baustoffs zurückgehalten werden; Kalkauswaschungen; Schimmel, Moos- und Algenbewuchs; Wasserfahnen an den Fassaden bei Regen; Verschmutzung der Fassaden und sichert ein gesundes Raumklima und senkt die Heizkosten.

einzA silicon Imprägnierung

Werkstoffart Silicon-Imprägniermittel, farblos, lösemittelhaltig.

Verwendungszweck
Hydrophobierung saugender mineralischer Baustoffe: 1. Sichtmauerwerk aller Art, Sichtbeton, Natur- und Kunststein, zum Schutz gegen Wasseraufnahme.
2. Imprägnierung von saugenden Untergründen vor Anstrichen mit einzA silicon Fassadenfarbe.
3. Imprägnierung bisher nicht gestrichener oder von Altanstrichen befreiter Flächen, von Untergründen mit Altanstrichen aus Silicon- oder Mineralfarben vor nachfolgenden Anstrichen mit einzA Kunststoff- Dispersionsfarben
4. Für die nachträgliche Behandlung von Mineralfarbenanstrichen als Regenschutz

Dichte ca. 0,850
Bindemittelbasis Oligomeres Organ-Siloxan (anhydrolisiertes Silan)

Eigenschaften

Wasserabweisend; hoch wasserdampfdurchlässig; die Eigenfarbe des Untergrundes nicht beeinflussend; farblos; klebfreie Oberfläche, deshalb keine Schmutzretention. Mit einzA silicon Imprägnierung getränkte Haarrisse bis 0,3 mm lassen keine Feuchtigkeit
mehr eindringen. einzA silicon Imprägnierung hat keine verfestigende Wirkung. Verwendbar auch auf frischem, noch etwas feuchtem Untergrund, da hoch alkalibeständig und wasserverdrängend.

einzA silicon Imprägnierung verhindert …
– Wanddurchfeuchtungen, Frostschäden durch die Sprengwirkung des Eises;
– Ausblühungen, da gelöste Salze im Innern des Baustoffs zurückgehalten werden;
– Kalkauswaschungen;
– Schimmel, Moos- und Algenbewuchs;
– Wasserfahnen an den Fassaden bei Regen;
– Verschmutzung der Fassaden und …
… sichert ein gesundes Raumklima und senkt die Heizkosten.

Verbrauch
400 – 1.200 ml/m² auf Faserzement und Sichtbeton: ca. 400 ml/m2
auf Kalksandstein: ca. 850 ml/m2
auf Gasbeton: 850 – 1.200 ml/m2

Untergründe
Geeignet sind sämtliche ungestrichene, saugende, mineralische Untergründe aus Putz, Beton, Mauerwerk, Natur- und Kunststein. Geeignet auf Altanstriche aus Silicon-, Silikat und Kalkzement-Farben.

Untergrundvorbereitung
Die Untergründe müssen fest, schmutzfrei, fettfrei und im allgemeinen trocken sein. Sie müssen eine gewisse Saugfähigkeit aufweisen. Altanstriche aus Öl-, Lack- und Dispersionsfarben sollen sorgfältig entfernt werden. Untergründe müssen danach eine gewisse Saugfähigkeit erreicht haben.


Verarbeitungstechnik

einzA silicon Imprägnierung wird für die Imprägnierung von Sichtflächen unverdünnt angewendet. Für die Imprägnierung vor Anstrichen kann das Material bis 1:1 mit Testbenzin verdünnt werden. Grundsätzlich ist jedes Auftragsverfahren geeignet, bei dem eine ausreichend große Menge einzA silicon Imprägnierung gleichmäßig in den Untergrund gebracht werden kann.

Besonders bewährt ist der Auftrag mit Spritzgeräten (z.B. Airless) bei niedrigem Druck und geringer Spritzentfernung. Hierbei wird das Material über die Fläche von unten nach oben „geflutet“, so daß der Baustoff die höchstmögliche Menge aufsaugen kann. Beim Streichverfahren muss durch große Aufmerksamkeit gesichert werden, dass die Fläche ohne Fehlstellen genügend abgesättigt wird. Nicht feste Untergründe sind nach der Imprägnierung und vor dem Anstrich mit einzA silicon Grundfestiger zu grundieren.

V
orsichtsmaßnahmen
Glas- und Lackflächen müssen vor Silicon-Spritzern geschützt werden, da diese schwer zu entfernen sind und Störungen bei Neulackierung verursachen. Pflanzen, Sträucher, Blumen sollen abgedeckt werden, da die Lösungsmittel Schäden verursachen.

Besondere Hinweise

einzA silicon Imprägnierung ist ein hervorragendes Bautenschutzmittel, welches das zerstörende, chemisch angereicherte Regenwasser bei fast voller Erhaltung der Wasserdampfdurchlässigkeit abweist.

Verarbeitungstemperatur
Luft- und Untergrundtemperatur nicht unter +2 °C.
Reinigung der Werkzeuge sofort nach Gebrauch mit Testbenzin
Lagerung Kühl lagern, vor starker Erwärmung geschützt.
Gebinde verschlossen halten, weil das Produkt durch die Luftfeuchtigkeit reagiert.
Entsorgung Nur restentleerte Gebinde zum Recycling geben.
Packungsgröße 12l

Downloads
Sicherheitsdatenblatt
Technische Informationen

Farbe

farblos

Menge

12 Liter

Warenkorb