einzA mineralit Putzgrund

 178,90

 8,95 / Liter

Streichfähiger, fein rauher Silikat-Putzgrund als Haftvermittler für außen und innen. Füllender feinrauer Silikat-Putzgrund, hoch wasserdampfdurchlässig, quarzhaltig für innen und außen auf mineralischer Basis.

einzA mineralit Putzgrund

Werkstoffart:
Streichfähiger, fein rauher Silikat-Putzgrund als Haftvermittler für außen und innen. Füllender feinrauer Silikat-Putzgrund, hoch wasserdampfdurchlässig, quarzhaltig
für innen und außen auf mineralischer Basis.

Verwendungszweck:

Weiß pigmentierter strukturgebender Haftvermittler, wirkt egalisierend, rissverschlämmend und gleicht unterschiedliche Saugverhalten aus. Geeignet als Grund- oder Zwischenbeschichtung, je nach Zustand des Untergrundes. Strukturgebend und dadurch zur optischen Egalisierung ungleichmäßig abgescheibter Putz bzw. Strukturangleichung von Nachputzstellen.
Im Innenbereich kann einzA mineralit Putzgrund als feinkörnige Zwischenbeschichtung für eine besonders edle mineralische Oberflächenstruktur eingesetzt werden.
Auch bei sattem Auftrag trocknet einzA mineralit Putzgrund rissfrei auf.

Dichte:
ca. 1,70 g/ml
Bindemittelbasis: Kaliwasserglas mit Zusatz von organischen Stabilisatoren (org. Anteil < 5 %).
Eigenschaften: Streichfertiger Putzgrund mit einem ausgewogenen Bindemittel-/Füllstoffaufbau.
Verbrauch ca. 400 g/m² bzw. 200 – 250 ml/m2 Verbrauchswerte sind untergrundabhängig und durch Probeauftrag am Objekt zu ermitteln.

Untergründe:

Einsetzbar auf alten Kunststoffdispersions-, Silicon- oder Silikatbeschichtungen (außer elastische Altanstriche) als Haftgrundierung und egalisierender Putzgrund für
nachfolgende Dispersions-Silikat-Anstriche, insbesondere auch für aufzutragende Dispersions-, Silicon- und Silikatputze. Einsetzbar auf allen üblichen mineralischen Putzuntergründen und WDV-Systemen.

Untergrundvorbereitung:

Die Untergründe müssen sauber, tragfähig und trocken sein. Lose Teile von alten Kunststoffdispersionsanstrichen und Verschmutzungen sind entweder mechanisch
oder mit Wasserdruckstrahlen zu entfern. Zum Ausbessern von Fehlstellen (mineralischer Untergrund) nur geeignete mineralische Spachtelmassen verwenden und entsprechend Grundieren.

Verarbeitung:
einzA mineralit Putzgrund kann bei Bedarf mit bis zu 15 % einzA mineralit Grundiergel verdünnt werden. Mit Rolle oder Pinsel auftragen.
Folgeanstriche: einzA mineralit Putzgrund muss immer mit 1 bis 2 Anstrichen überarbeitet werden, je nach Anwendungsgebiet (innen oder außen).

Vorsichtsmaßnahmen:

Angrenzende Flächen wie Glas, Klinker, Naturstein abdecken. Spritzer sofort noch im nassen Zustand entfernen. Augen und empfindliche Hautflächen sind vor Farbspritzern zu schützen, ggf. mit viel Wasser reinigen.

Verarbeitungstemperatur: Nicht unter + 5 °C Luft- und Untergrundtemperatur.
Trockenzeit Mindestens 24 Stunden.
Abtönen: Nur Pasteltöne mit Hacolith-Volltonfarben (max. 10 Gew.%)
Reinigung der Werkzeuge: Sofort nach Gebrauch mit Wasser.
Lagerung Kühl aber frostgeschützt in geschlossenen Original-Kunststoffgebinden.
Entsorgung: Nur restentleerte Gebinde zum Recycling geben.
Packungsgröße: 20 kg

Downloads 
Technische Informationen
einzA_mineralit_Putzgrund_Nachhaltigkeitsdatenblatt_Ausgabe_08.2021_DE.pdf (DE)

Menge

20 Liter

Farbe

weiß

Warenkorb