einzA Domicil

 176,00 426,60

 35,20 35,55 / Liter

Seidenmatte Universal-Hausfarbe mit Haftungspromotor für wetterbeständige Außenanstriche nach VOB DIN 18 363 für die Neu- und Renovierungsbeschichtung auf einer Vielzahl von Untergründen.      Farbkarte des Herstellers 

Auswahl zurücksetzen
Geben Sie hier Ihren Wunschfarbton ein!

einzA Domicil

Werkstoffart                        seidenmatte Universal-Hausfarbe mit Haftungspromotor
Verwendungszweck         für wetterbeständige Außenanstriche nach VOB DIN 18 363
Eigenschaften                     für die Neu- und Renovierungsbeschichtung auf einer Vielzahl von Untergründen
Farbtöne                                Weiß sowie eine Vielzahl Farbtöne über das einzA-mix Farbmisch-System.
Dichte                                     ca. 1,35 (Standard-Farbton: weiß)
Bindemittelbasis               Acrylat-Copolymer mit Haftungspromotor

Eigenschaften

Alkalibeständig, sehr gut haftend, superdeckend; dünnschichtige Verarbeitung; besonders elastischer Film; wasserdampfdurchlässig; sehr gute Sauberhaltung, regendicht. Mit Formel H gegen Schmutz und Vergrünung auf Fassadenflächen. Leicht zu verarbeiten.

Verbrauch
                               110 – 130 ml/m2 Verbrauchswerte sind Untergrundabhängig und durch Probeauftrag am Objekt zu ermitteln.

Untergründe

Geeignet auf sämtlichen festen, sauberen und trockenen Untergründe, z.B. Alt- und Neuputzen ( Gruppe II u. III ), Mauerwerk, Beton, Faserzement , Ziegelmauerwerk, Wandbauplatten, alten Dispersionssystemen, verzinkten Stahl (Trapezblech-Fassaden) sowie Holz, NE-Metall, Hart-PVC und vieles mehr.

Untergrundvorbereitung

Der Untergrund muss sauber, trocken und tragfähig sein. Dieser ist nach den für Anstriche mit bekannten Regeln vorzubereiten. Insbesondere sind saugfähige Untergründe zu reinigen und anzufeuchten. Stark saugende oder kreidende mineralische Untergründe mit einzA Hydrosol-Tiefgrund grundieren.
Um das Durchschlagen von Holzinhaltsstoffen zu vermeiden, zur absperrenden Isolierung einzA Aqua-Isogrund weiß (unverdünnt) einsetzen.

Altanstriche mit Gitterschnitt und Abreißprobe auf Tragfähigkeit prüfen, nicht tragfähige Altanstriche müssen restlos entfernt werden; einschließlich aller dafür erforderlichen Nebenarbeiten.

Einwandfrei haftende Altanstriche müssen sorgfältig gereinigt, geschliffen und entstaubt werden. Vorschriften der aktuellen Ausgabe vom BFS-Merkblatt Nr. 20 „Baustellenübliche Prüfungen zur Beurteilung des Untergrundes“ sind dabei zu beachten.

Im Zweifelsfall sollte jedoch ein Probeanstrich angelegt werden.
Bitte beachten Sie die Technischen Merkblätter für einzA Grundierungen.


Anstrichaufbau
                         Ein Grundanstrich mit einzA Domicil bis max. 5 % wasserverdünnt. Ein Schlussanstrich mit einzA Domicil in Lieferkonsistenz.

Verarbeitungstechnik

Auftrag erfolgt durch Rollen, Streichen oder im Airless-Spritzverfahren. Spritzverarbeitung mit Airless-Geräten: je nach Gerätetyp unverdünnt oder bis etwa 5 % wasserverdünnt. Düsengröße: Bohrung 0,43 – 0,58 mm oder 0017 – 0,023“, Filter: 60 Maschen.

Verarbeitungstemperatur
         Luft- und Untergrundtemperatur nicht unter +5 °C.
Abtönen                                              Getönt über das einzA-mix Farbmisch-System.
Reinigung der Werkzeuge         Sofort nach Gebrauch mit Wasser.
Lagerung                                            Kühl aber frostgeschützt in geschlossenen Originalgebinden.
Entsorgung                                       Nur restentleerte Gebinde zum Recycling geben.
Packungsgrößen                            Standard 5 l – 12,5 l einzA mix 6 l – 12,5 l

Hinweise
Angebrochene Gebinde bzw. verdünntes Material kurzfristig verarbeiten! Umweltschonende Konservierungsmittel erlauben nach Anbruch nur eine kurze Lagerung.

Downloads
Sicherheitsdatenblatt
Technische Informationen

Das könnte dir auch gefallen …

Warenkorb