einzA elastodur Faserpaste

 185,80 384,80

 26,54 25,65 / Liter

Rissüberbrückende, faserhaltige, kälteelastische Füllpaste für Spachtelauftrag. 1. Spachteln von kleinen Rissen im einzA elastodur-System. 2. Glätten von Unebenheiten im einzA elastodur-System. Wetterbeständig, kälteelastisch, rissüberbrückend, wasserdampfdurchlässig, algizid und fungizid ausgerüstet, alkalibeständig.

Auswahl zurücksetzen
Geben Sie hier Ihren Wunschfarbton ein!

Produkt enthält: 1 Liter

Artikelnummer: R150620221818 Kategorien: , Schlagwörter: , , , , ,

einzA elastodur Faserpaste

Werkstoffart Rissüberbrückende, faserhaltige, kälteelastische Füllpaste für Spachtelauftrag.
Verwendungszweck 1. Spachteln von kleinen Rissen im einzA elastodur-System. 2. Glätten von Unebenheiten im einzA elastodur-System.
Dichte ca. 1,41
Bindemittelbasis Kälteelastisches Polymer
Eigenschaften Wetterbeständig, kälteelastisch, rissüberbrückend, wasserdampfdurchlässig, algizid und fungizid ausgerüstet, alkalibeständig.
Verbrauch 500 – 1.000 g/m2 , je nach auszugleichender Struktur.

Untergründe

Geeignet auf Alt- und Neuputzen, die gut haften, in sich ausreichend fest, frei von losen Teilen und trocken sind; Betonflächen, Ziegelmauerwerk (siehe Prospekt einzA elastodurSystem und Technisches Merkblatt einzA elastodur Fassadenfarbe).

Untergrundvorbereitung

Der Untergrund muss sauber, trocken und tragfähig sein. Dieser ist nach den für Anstriche mit Dispersionsfarben bekannten Regeln vorzubereiten. Insbesondere sind stark saugfähige sowie oberflächig lose Untergründe durch Grundierung vorzubehandeln.
Altanstriche müssen auf ihre Tragfähigkeit geprüft werden. Stark saugende oder absandende Untergründe sind mit einzA Aqua-Tiefgrund zu grundieren. Glanzbildung
ist zu vermeiden.
Von der Witterung angegriffene aber noch tragfähige Altanstriche sind mit einzA ElasticGrund zu grundieren. Nach entsprechender mechanischer Vorarbeit (z.B. abbeizen, abkratzen, abbürsten usw.) „verschweißt“ diese Grundierung den Untergrund und die Anstrichrestteile zu einer sicheren und tragfähigen Anstrichfläche. Entsprechend der Saugfähigkeit des Untergrundes mit einzA Universal-Nitroverdünnung verdünnen.
Glanzbildung ist zu vermeiden. Im Zweifelsfall sollte eine Probefläche angelegt werden.
Bitte beachten Sie die Technischen Merkblätter für die einzA Grundierungen.

Anstrichaufbau
einzA elastodur Faserpaste wird im Rahmen des einzA elastodur-Systems eingesetzt. Bitte vergleichen Sie hierzu das Technische Merkblatt vom einzA elastodur-System.

Verarbeitungstechnik
einzA elastodur Faserpaste ist spachtelbar. Sie wird mit EdelstahlGlättekellen oder breiten Gummispachteln verarbeitet. Nach der entsprechenden Grundierung wird einzA elastodur Faserpaste überall dort aufgespachtelt, wo unterschiedlich strukturierte Untergründe ausgeglichen werden müssen. Bei der Teilarmierung mit Hoco-Band oder Elastic-Gewebestreifen dient einzA elastodur Faserpaste zum Glätten und Egalisieren der Armierung und evtl. Fehlstellen im Umfeld. einzA elastodur Faserpaste dient nicht zum Einbetten eines Armierungsgewebes. einzA elastodur Faserpaste hat eine lange Offenzeit, welche eine gute Verarbeitung gewährleistet.

Überstreichbar
erst nach Durchtrocknung, die Trockenzeit beträgt ca. 12 – 24 Stunden.

Verarbeitungstemperatur Luft- und Untergrundtemperatur nicht unter +8 °C.
Reinigung der Werkzeuge Sofort nach Gebrauch mit Wasser.
Lagerung Kühl aber frostgeschützt in geschlossenen Originalgebinden.
Entsorgung Nur restentleerte Gebinde zum Recycling geben.
Packungsgröße 7 kg – 15 kg

Hinweise
Angebrochene Gebinde bzw. verdünntes Material kurzfristig verarbeiten ! Umweltschonende Konservierungsmittel erlauben nach Anbruch nur eine kurze Lagerung.

Biozid Produkte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.“

 

Downloads
Sicherheitsdatenblatt
Technische Informationen

Warenkorb